Über mich …

Ich wurde am 27. April 1957 in Berlin geboren, bin 177 cm groß und für mein Gewicht eigentlich etwas zu klein.

Seit 1982 glücklich verheiratet bin ich Vater zweier erwachsener Töchter und bereits zweifacher Großvater.

Schule: 1975 Abitur an der Puschkin-EOS in Hennigsdorf

Studium: 1978 bis 1983 in Dresden, Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ in Dresden, Fachrichtung Schienenfahrzeugtechnik, SG 78/303/S
daran anschließend ein Forschungsstudium, Spezialisierung „Fahrdynamik der Schienenfahrzeuge“
1986 konnte ich meine Dissertation erfolgreich abschließen.

heute: nach einigen Wirren und kurzer Arbeitslosigkeit: Ingenieur für Verkehrstechnik in Dresden
Zu gut deutsch: Ich plane die Ausrüstung und Steuerung von Lichtsignalanlagen (Ampeln) und anderen Einrichtungen, die geeignet sind, in den Straßenverkehr einzugreifen. Mit Schienenfahrzeugen habe ich demzufolge nur noch zu tun, wenn sie als Straßenbahn auftreten und an den Lichtsignalanlagen, für die ich mit der Projektierung beauftragt bin, bevorrechtigt werden sollen. Aber die Fahrdynamik kann ich noch von Zeit zu Zeit nutzbringend verwenden.

Diese Website dient lediglich dem Zweck, meine Kenntnisse über den Amateurfunk und damit verbundene „Wissensgebiete“ schnell wiederfinden zu können. Die Gestaltung ist daher bewusst spartanisch gehalten. Im übrigen bekenne ich mich dazu, dass meine Homepage eine Dauerbaustelle bleiben wird. Einen Anspruch auf unbedingte Aktualität oder Professionalität erhebe ich nicht. Wenn der eine oder andere etwas findet, das weiterhilft oder zum Weitersuchen anregt, dann hat die Seite ihren Zweck erfüllt.

Kommentare, Meinungen oder Anfragen nehme ich gern per eMail entgegen. Ansonsten freue ich mich vor allem auf viele Kontakte auf den Amateurfunkbändern.